Orgasmarche, Ejakularche, Menarche, Ovularche, Kohabitarche, Spermarche, Polluarche, Masturbarche, Pettingarche, Kissingarche


© Klinikstudio Arcades

Begriffserklärungen

Orgasmarche = erstes Erleben eines Orgasmus (sexueller Höhepunkt);
Ejakularche = erstes Auftreten eines (Samen-)Ergusses (mit oder ohne reifen Spermien);
Polluarche/Pollarche = unwillkürliche Ejakularche (während des Schlafes)
Spermarche = erstes Auftreten eines Samen-Ergusses mit reifen Spermien;
Menarche = erstes Auftreten der Regelblutung (Menstruation);
Ovularche= erstes Auftreten des Eisprungs;
Kohabitarche/Coitarche = erster Geschlechtsverkehr (Beischlaf);
Masturbarche= erste Selbstbefriedigung;
Pettingarche= erste sexuell erregende Handlung – auch bis zum Erreichen des Orgasmus – durch Berührung eines Partners, aber ohne Vollzug des Geschlechtsverkehrs;
Kissingarche= erster Kuss;

Pubertät bei Jungen

Im Verlaufe der Pubertät setzt sich unter Einfluss von Testosteron die Vergrößerung der Hoden fort und beginnt eine Veränderung der Oberflächenbeschaffenheit und Färbung des Hodensacks. Außerdem wird durch diese Hormonstimulation das Wachstum des Penis, der Nebenhoden, Samenleiter und der akzessorischen Geschlechtsdrüsen weitergeführt und spätestens zu Beginn der eigentlichen Pubertät erscheinen auch die ersten Schamhaare. Erst danach nimmt das Körperwachstum der Jungen zu. Noch vor dem Höhepunkt dieses Wachstums beginnen die Hoden meist in der Mitte der Pubertät erste Spermien zu produzieren (Spermarche). In zeitlicher Nähe dazu kommt es anschließend zu einer ersten Ejakulation im Sinne von „Samenerguss“ (Ejakularche), entweder bei einem durch sexuelle Aktivität bewusst ausgelösten Orgasmus, oder bei einer ersten Pollution (Polluarche). Damit hat die Geschlechtsreifung ihren Zielpunkt, die „Geschlechtsreife“ erreicht.

Pubertät bei Mädchen

Östrogene sind zu Beginn der Pubertät für die Fortführung der Brustentwicklung verantwortlich und fördern das allgemeine Wachstum der Milchdrüsen – und damit auch die Brustvergrößerung – zugleich auch eine allmähliche, differenzierende Weiterentwicklung dieser Drüsen. Außerdem vermitteln die Östrogene das Wachstum der Brustwarzen (Mamillen) und des Brustwarzenhofes (Areola), ferner die Pigmentation der Brustwarzen und ihre Erigierbarkeit. Außerdem verstärkt sich die Entwicklung der insgesamt typisch weiblichen Körperform mit zugehöriger Fettverteilung. Auch die Vulva verändert sich im Laufe der Pubertät deutlich, da das äußere Genitale ebenfalls auf Geschlechtshormone reagiert. Die Hautfarbe wandelt sich, und die Strukturen der Vulva werden größer und ausgeprägter. Diese Entwicklung betrifft die Klitoris und die inneren (Labia minora pudendi) und äußeren Schamlippen (Labia majora pudendi), ganz besonders jedoch die hormonsensible Haut der Vagina und deren Vorhof.

Die Orgasmarche erfolgt bei männl. Jugendlichen oft im Zusammenhang mit der Ejakularche durchschnittl. mit 14 Jahren, meist durch Masturbation o. Polluarche, seltener bei der Kohabitarche. Bei weibl. Jugendlichen besteht kein Zusammenhang der Menarche mit der Orgasmarche. Die Ovularche tritt in der Regel deutlich später ein als die Menarche.

Die Kohabitarche der Frau verläuft für sie selten bereits orgastisch. Die erste orgastische Kohabitation erfolgt bei Frauen erst nach mehr oder weniger langen Kohabitations-Erfahrungen, durch die sie ihre sexuelle Reaktivität kennenlernt. Beim Mann erfolgt die erste orgastische Kohabitation meist im Verlaufe der Kohabitarche.

Viele Mädchen und Jungen haben jedoch bereits in der Kindheit Orgasmen. Die Orgasmusfähigkeit eines Kindes steigert sich mit dem Alter. Bis zum 7. Geburtstag haben mehr als die Hälfte aller Jungen und Mädchen bereits einen Orgasmus gehabt, in der Altersgruppe von zehn bis 13 Jahren sind es annähernd 80 Prozent.

Bitte teilt uns mit, in welchem Alter Ihr euere Orgasmarche, Ejakularche / Menarche und Kohabitarche hattet. Euure Angaben werden anonym von uns ausgewertet.

Umfrage (bitte hier nur Männer)

Umfrage (bitte hier nur Frauen)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: