Archiv für Katheter

Stehpinkeln als Frau mit großen langen Labien – Big Labien vorher spreizen

Posted in Erotische Spiele with tags , , , , , , , , , , on 29. Juni 2011 by studioarcades
Stehpinkeln als Frau mit großen langen Labien

Weit Stehpinkeln als Frau mit großen langen Labien

Grosse, lange oder angeschwollene gepumpte Labien? Big Labien und kleine Labien mit den Fingern vor dem Stehpinkeln immer weit spreizen.

Infos zu Labien spreizen und Labienspreizern findest Du hier .

Wenn Frau im Stehen pinkeln will, kommt es auf Größe und Beschaffenheit der Schamlippen an, ob etwas daneben geht oder nicht, denken die meisten Frauen. Im Sitzen geht bei keiner was daneben. Oft diskutieren Freundinnen über das „Zielproblem“ im Stehen. Mädchen mit kleinen inneren Schamlippen haben anscheinend die wenigsten Probleme beim Stehpinkeln. Unserer Meinung nach sind Frauen mit großen, langen oder prall angeschwollenen (gepumpten) Labien jedoch ebenso, vielleicht sogar noch besser, in der Lage, stehend zu pinkeln.

Es gibt auch viele Hilfsmittel, die Frauen das Stehpinkeln problemlos ermöglichen (siehe am Ende dieses Textes).

Infos zu Labienbehandlungen und temporären Labienvergrößerungen und Labienaufspritzungen findest Du hier.  

Uns berichtete eine junge Frau: „Ich musste einmal in der Wildnis so doll pinkeln, dass ich mich halt mal eben hingehockt habe. Daraufhin stellte mein Freund mir völlig schockiert die Frage: Spreizt du deine prallen dicken Schamlippen nicht beim Pinkeln? Oder wenigstens die kleinen inneren Labien?“

Die meisten Mädchen und Frauen spreizen ihre Schamlippen oder halten sogar ihre gesamte Vulva mit mehreren Fingern weit auseinander, so dass die Harnröhrenöffnung frei liegt und der Strahl nicht streut.

Mit der richtigen Methode kann ein Mädchen oder eine Frau sogar mit einer Hose problemlos im Stehen pinkeln.

Die V-Finger-(Victory) Methode zum Stehpinkeln

 Um mit der V-Finger-Methode im Stehen zu pinkeln, sind keinerlei Hilfsmittel notwendig. Allerdings muß man ein wenig Geduld und Fleiß aufbringen, um die Technik zu erlemen. Ohne gute Beckenbodenmuskulatur geht es nämlich im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose. Und einige wenige Frauen werden aufgrund einer ungünstígen Anatomie diese Technik nicht lernen können. Wenn man sie aber beherrscht, kann man mit dem Stehpinkeln als Frau mächtig Eindruck schinden.

Viele Frauen können mit dieser Methode ihren Urinstrahl problemlos durch den Hosenschlitz lenken und damit sogar weiter pinkeln als mancher Mann. Der Trick der Technik besteht dabei eigentlich nur darin, mit dem richtigen Griff den Strahl schon am Harnausgang umzulenken und ihn durch Halten des Drucks nicht so kurz werden zu lassen, daß man sich selber damit nass machen würde.

Anleitung (am besten erst einmal in Ruhe unter der Dusche ausprobieren):

1. Hände mit Hygienetuch oder Wasser und Seife reinigen.
2. Die Hose öffnen und etwas herunterziehen oder den Rock vorne anheben.
3. Den Slip zur Seite ziehen.
4. Beine grätschen, leicht in die Knie gehen und Becken nach vorn kippen.
5. Die Schamlippen auseinanderspreizen und mit Zeige- und Mittelfinger einer Hand rechts und links neben dem Harnröhrenausgang Druck ausüben. Dabei leicht nach vorne ziehen (siehe Foto).
6. Jetzt mit dem Pinkeln beginnen. Wichtig: schneller Start und abruptes Ende. Dazu Bauch- und „pee“-Muskel benutzen.
7. Abwischen nicht nötig, Kleidung wieder richten.

 Ohne gut trainierte Beckenbodenmuskulatur funktioniert Stehpinkeln mit der V-Finger-Methode oft nicht. Am einfachsten lassen sich die dafür notwendigen Muskeln erfühlen, wenn man den Urinstrahl einige Male im Fluß stoppt. Wenn es sich anfühlt, als würde sich die Scheidenmuskulatur in sich zusammen und nach oben ziehen, ist es richtig.

Der Einfachheit halber nennen wir die daran beteiligten Muskel hier einfach „Pee-Muskeln“. Mit folgenden Übungen, welche man regelmaßig jeweils 3 x täglich mit 10 Wiederholungen über mindestens 8 Wochen durchführt, kann man sie gut trainieren. Und zwar überall, denn die Muskelkontraktionen sind für andere nicht erkennbar.

Beckenbodenmuskulatur-Übungen:

1. Die Pee-Muskeln anspannen (wie beim Urinstrahl-Sloppen), Spannung 3 Sek. halten, locker lassen. Nach 3 Sek. Pause wieder von vorn.
2. Die Pee~MuskeIn jetzt mal so schnell wie möglich abwechselnd anspannen und locker lassen.
3. Die Pee-Muskeln nach oben ziehen, als wäre die Scheide ein Aufzugsschacht und zöge eine Kabine rauf und runter. Eine Fahrt sollle ca. 4 Sek. dauern.
4. Die Pee~Muskeln 4 Sek. lang nach unten drücken lassen, als wolle man einen Tampon aus der Scheide pressen.

Hilfsmittel zum  Stehpinkeln für Frauen

  • Verwendung eines Harnröhren-Dauer-Katheters (nicht jederfraus Sache) mit Katheterstopfen, Beinbeutel oder Schlauchableitung durchs Hosenbein (mit Ablasshahn), ideal auf Rockkonzerten oder Outdoor-Parties!
  • P-Mate

Ausleitungskur mit Magensonde und Katheter durch Flüssigkeitszufuhr

Posted in Erotische Spiele with tags , , , , , on 12. Februar 2011 by studioarcades

Den Originalbeitrag finden Sie auf der Website des Klinikstudio Arcades

Zur Ausleitung von überschüssigen Salzen und Stoffwechselprodukten aus dem Körper empfiehlt sich eine Ausleitungskur durch vermehrte Flüssigkeitszufuhr.

Als Ausleitungsflüssigkeit wird ausschließlich isotone Kochsalzlösung verwendet. Während der Prozedur wird die ein- und ausgeleitete Flüssigkeitsmenge der Patientin genau protokolliert. Eine Sitzung der Ausleitungskur kann bis zu 3 Stunden dauern.

Behandlung:
Zunächst werden der Patientin 0,5 l isotone Kochsalzlösung zum Trinken verabreicht. Diese Flüssigkeitsmenge sollte recht schnell aufgenommen werden, möglichst innerhalb von 5-10 Minuten. Danach wird eine Ruhepause von etwa einer Viertelstunde eingelegt. Während dieser Zeit sollte die Harnblase der Patientin beginnen, sich langsam zu füllen.

Nun wird der Patientin auf der Liege oder im Gynstuhl ein dünner Ballon-Katheter ch12 gelegt, geblockt und mit einem Katheterstopfen verschlossen. Dann erhält die Patientin eine ch12 Magensonde, welche durch die Nase gelegt und fixiert wird.
An die Magensonde wird ein Infusionssystem mit 0,5l isotoner Kochsalzlösung angeschlossen und die Durchflussmenge auf 16ml pro Minute (ca.5 Tropfen/s) einreguliert.

Nach einiger Zeit wird der Harndrang der Patientin größer. Nun wird ein steriles Ableitungssystem mit Beutel (mind. 1l) an den Katheter angeschlossen und der Durchfluss eröffnet. Die Blase entleert sich langsam.

Ist der erste Infusionsbeutel mit isotoner Kochsalzlösung in den Magen der Patientin entleert, wird der Nächste angeschlossen und einreguliert. So werden der Patientin insgesamt bis zu 3l Kochsalzlösung verabreicht. Dabei ist natürlich auch regelmäßig der Katheterbeitel zu kontrollieren und zu wechseln. Empfehlenswert ist es, große 2l-Katheterbeutel zu verwenden.

Nach der Entleerung des letzten Infusionsbeutels ist das Kathetersystem so lange angeschlossen zu lassen, bis mindestens 80% der verabreichten Menge isotoner Kochsalzlösung wieder ausgeschieden wurde. Die Magensonde kann sofort nach der letzten Entleerung entfernt werden.

Die hier angegebenen Flüssigkeits- und Durchflussmengen sind Erfahrungswerte und sollten aus medizinischer Sicht nicht überschritten werden!

Über Magensonden und Katheter könnt ihr euch auch gern in unserem Klinik-Erotik-Forum austauschen.

Hinweis:
Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verlinkung des Originalbeitrages ist ausdrücklich gestattet und erwünscht. Kopieren, Weitergabe sowie Veröffentlichung – auch auszugsweise – nur nach schriftlichem Einverständnis des Autors (Klinikstudio Arcades) und Verlinkung der Quelle.
© Klinikstudio Arcades

%d Bloggern gefällt das: